Josep Renau (1907–1982)
Pax Americana, 1962
Blatt 47 aus der Folge
The American Way of Life, begonnen 1949
Foto, Siebdruck
Papiermaß 70 x  50 cm
Bildmaß 56,5 x 45,5 cm
signiert, Widmung für Peter Michel 4/9/1978

Preis 730.–

Josep Renau

geboren 1907 in Valencia, gestorben 1982 in Ostberlin

Renau studierte in Valencia Kunst und arbeitete zunächst als Werbegrafiker. Er trat 1932 in die kommunistische Partei Spaniens ein und war Zeit seines Lebens überzeugter Kommunist. Als Generaldirektor der Schönen Künste der spanischen republikanischen Regierung organisierte er den spanischen Pavillon auf der Weltausstellung in Paris 1937, für das er bei Picasso das Bild Guernica in Auftrag gab. Nach dem Sieg Francos floh Renau über Frankreich nach Mexiko, wo er den Zyklus The American Way of Life begann (1949–1982). 1958 ließ sich in Ostberlin nieder. Hier entstand unter anderem das Fotomontagewerk Über Deutschland. Nach dem Tod Francos ging er zurück nach Spanien; auf einer Reise nach Berlin starb er 1982.
Josep Renau war Grafiker und Maler, er arbeitete mit Fotomontage schuf Wandbilder und betätigte sich immer wieder als Herausgeber von Zeitschriften und anderen Publikationen.