Joachim Pohl Skulptur

Windsbraut, 2021
Eisenteile, Holz, Höhe: 57 cm

Joachim Pohl-Skulptur

Joachim Pohl – Objekte und konstruktive Bilder

19. 06.–08. 08. 2021

Wir laden Sie herzlich ein zur Vernissage am Freitag, 18. Juni 2021 um 18:30 Uhr.

Die Ausstellung ist am 18. Juni bereits ab 15 Uhr geöffnet.

Ausstellungsdauer. 19. Juni bis 8. August 2021

Öffnungszeiten:

So.: 14:30 –17:30 Uhr und Mo: 17:30–21:30 Uhr
und nach vorheriger Vereinbarung per E-Mail am Mittwoch bis Freitag

Die Ausstellung kann ohne Voranmeldung unter Einhaltung der pandemiebedingten Hygienevorschriften (Maske, Anwesenheitsliste) besucht werden.

Wer mit dem künstlerischen Werk Joachim Pohls vertraut ist, weiß, dass es seit mehr als fünfzig Jahren von Zeichnung, Aquarell und gelegentlichen Holzschnitten geprägt ist. Da mag nun diese kleine Sonderschau mit den in den letzten zwei Jahren entstandenen Objekten und konstruktiven Bildern überraschen, die bei Joachim Pohls Galerienachfolgern Wolf & Galentz präsentiert wird. – Manche Idee erfüllt sich erst nach langer Reifezeit: Als der Künstler Mitte der 1970er-Jahre ein kleines Bauernhaus mit Scheune im Dorf Grunewald bei Templin erwarb, hatte der Bauer Willi alles samt Inhalt verkauft. Und so fand Joachim Pohl in Werkstatt und Schuppen so manches interessante Relikt aus geschmiedetem Eisen und gedrechseltem Holz, das ihn zu einer gestalterischen Neuordnung herausforderte. Die Teile bewahrte er über Jahrzehnte, bis endlich Ruhe und Konzentration auf die ungewohnten Fundmaterialien die Ausführung der neuen Bildgestalten motivierten. Vom Drang zur stärkeren Abstraktion bestimmt, entstanden neben den Objekten und Assemblagen auch einige konstruktive Bilder.